Beton Hintergrund

Creabeton Matériaux AG, über 3000 Artikel, davon 2000 ab Lager lieferbar.

Landwirtschaftliches Waschwasser mit Aktivkohle sauber halten

Auf landwirtschaftlichen Nutzflächen, im Wein-, Obst-, Gemüse- und Gartenbau werden Pflanzenschutzmittel (PSM) eingesetzt. Unsere Nutzpflanzen brauchen Schutz: so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Eine besondere Herausforderung stellen die Reste von Spritzbrühen und das Waschwasser der Geräte dar, weil darin PSM hoch konzentriert vorkommen. Gelangen die PSM unkontrolliert in die Umwelt, können sie schon in geringen Konzentrationen auf Organismen toxisch wirken. Um das Risiko für die Umwelt zu reduzieren, bedarf es einer korrekten Handhabung beim Befüllen von Feldspritzen sowie eine fachgerechte Entsorgung von PSM-belastetem Waschwasser.
Behandlungsanlagen für Landwirtschaftliches Abwasser

Zur Reduktion dieser Belastungen ist der Schweizer Aktionsplan zur «Risikoreduktion und nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln» verabschiedet worden. Damit sollen Risiken durch Pflanzenschutzmittel halbiert und Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz gefördert werden.

Damit die Gewässerschutzbestimmungen auch beim Befüllen und Reinigen von Feldspritzen eingehalten werden können, benötigt es die richtige Infrastruktur. Zu den drei gängigsten Arten zählen:

  • Aktive Güllengrube 

  • Verdunstungsanlagen (Biobed, Biobac, Phytobac) 

  • Aktivkohlefilter 

Nach verbreiteter Praxis wird das Reinigungswasser mehrheitlich in aktive Güllegruben abgeleitet oder teils auf Feldern ausgebracht. Zur Behandlung wurde ein neuartiges Anlagenkonzept entwickelt und erfolgreich in der Landwirtschaft eingesetzt.

Behandlung von Waschwasser mit Aktivkohle (AK)

Zur Behandlung von Waschwasser wurde eine modular aufgebaute dezentrale Anlagentechnologie konzipiert. Das AK-Modul hält mit granulierter Aktivkohle die gelösten Pflanzenschutzmittel zurück und ist in Kombination mit einem Partikel-Modul einsetzbar. Der Rückhalt an granulierter Aktivkohle erfolgt über Adsorption, sodass die Stoffe effektiv aus dem Wasser entfernt werden. Das Partikel-Modul hält über Sedimentation und Filtration ungelöste Stoffe zurück. 

Die Anlage ist technisch einfach, kompakt und lässt sich witterungsunabhängig ganzjährig betreiben. Die Behältergrössen liegen typischerweise bei 1 m3 oder 2 m3 Volumen. Die Anlagenauslegung lässt sich an den Anforderungen der Nutzer ausrichten. 

Die entwickelte automatisierte Anlage stellt eine neue Alternative für die Behandlung von Waschwasser mit einem Wirkungsgrad von > 99,9% Pflanzenschutzmittel-Rückhalt dar. Das behandelte Ablaufwasser weist eine geringe Belastung auf. Eine unkontrollierte Einleitung in Gewässer, Boden oder Kanalisation lässt sich damit vermeiden.

Aufbau PSM-Abscheider auf Basis Aktivkohle 

Das AK-Modul nutzt das Verfahrenskonzept von GAK-Kolonnen, eine Technologie, die bei der Behandlung von kommunalem und industriellem Abwasser schon lange etabliert ist. Der Abscheider besteht aus drei elementaren Modulen: GUS-Modul, Pufferbehälter und AK-Modul. Um einen funktionalen Waschplatz zu haben, bedarf es je nach Einsatzgebiet noch weitere Elemente.

Entwässerungsschema mit Kupferschacht

Wir unterscheiden zwei Anlagegrössen - 20 oder 50 m3 Waschwasser pro Jahr

Der PSM-Abscheider A20 ist unsere kleinste Anlage. Sie kann max. 20 m3 Waschwasser im Jahr behandeln, der PSM-Abscheider A50 max. 50 m3 Waschwasser im Jahr. Je nach Anlagengrösse werden 500 oder 1000 Liter pro Batch behandelt.

PSM A20

Pestizidabscheideanlage mit Aktivkohle PSM A20
  • Behandlungsbatch: 500 l

  • GUS-Modul: ø 1.2 m / H 1.5 m

  • Pufferbehälter: ø 1.2 m / H 1.3 m

  • AK-Modul: ø 1.2 m / H 2.6 m

  • Speicherbehälter: L 1.2 m / B 1 m / H 1.2 m

  • Platzbedarf: 6 m²

PSM A50

Pestizidabscheideranlage mit Aktivkohle PSM A50
  • Behandlungsbatch: 1m³

  • GUS-Modul: ø 1.2 m / H 2.4 m

  • Pufferbehälter: ø 1.2 m / H 2.2 m

  • AK-Modul: ø 1.2 m / H 3.7 m

  • Speicherbehälter: L 1.2 m / B 1 m / H 1.2 m

  • Platzbedarf: 6 m²

Modulares Waschplatzkonzept und Funktionsweise 

Der Waschplatz besteht grundsätzlich aus einer Betonfläche mit Einlaufschacht und Pumpensumpf und ist erweiterbar um einen Schlammsammler. Das anfallende Waschwasser wird mit einer Pumpe in das GUS-Modul mit Filterelementen gefördert. Nach der Feinpartikelabtrennung wird das Waschwasser in einem Pufferbehälter zwischengespeichert, aus dem das vorfiltrierte Waschwasser über die GAK-Säule in den Kreislauf gepumpt wird. Nach der definierten Zyklenzahl wird das gereinigte Waschwasser zur Wiederverwendung aufgefangen.

Entwässerungsschema mit Kupferschacht

Tabelle Module Pestizidabscheideanlage

Dienstleistungen von der Planung bis zur Wartung / Entsorgung 

Wir beraten und betreuen unsere Kundinnen und Kunden von der Planung bis zur Wartung mit diversen Dienstleistungen und Services. So ist beispielsweise eine regelmässige Wartung der Anlage eine wichtige Voraussetzung für eine intakte Funktionsweise. Dies gewährleisten wir mit einem Servicevertrag, der das Auswechseln der Aktivkohle und der Filter einschliesst. Dank der Telemetrieüberwachung werden die Wartungsarbeiten effizient geplant und koordiniert. Weiter übernehmen wir die fachgerechte und regelmässige Entsorgung der Aktivkohle und Filter. 

Dienstleistungen zu Pestizidabscheideanlagen

Lassen Sie sich von unserer Lösung überzeugen. 

Sarah Schäfer
Sarah Schäfer

Technische Beraterin Wasserbehandlung friwa®

Tel: 079 214 57 95
E-Mail

Downloads & Links

Entwicklung des GUS- und PSM-Moduls

Im Rahmen eines Innosuisse-Projekts wurde die Entwicklung des GUS- und AK-Moduls von der HSR Hochschule für Technik Rapperswil und FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz zusammen mit CREABETON umgesetzt und der Pilottest im Kanton St. Gallen mit Unterstützung des Landwirtschaftlichen Zentrums SG durchgeführt.

Fachartikel AQUA & GAS: Pflanzenschutzmittel in Waschwässern der Landwirtschaft PDF

Green Business Award 

Der Pestizidabscheider auf Aktivkohle Basis der CREABETON wurde für die Verleihung des Green Business Awards im September 2022 nominiert.  Zum Beitrag auf der Website Green Business Award

AGRIDEA Steckbrief Aktivkohlefilter

Der CREAEBETON PSM-Abscheider mit Aktivkohle ist als Behandlungssystem nach guter landwirtschaftlicher Praxis gelistet.

AGRIDEA Steckbrief Aktivkohlefilter PDF